Termine + Veranstaltungen, Archiv 2019

Siegburg Open - 2. Wet Painting in der Stadt

DruckenDrucken
Datum: 
Samstag, 27. Juli 2019 bis Sonntag, 28. Juli 2019
Ort: 
Freitag: Cofi Loco, Wilhelmstraße 56 / Samstag: Innenstadt von Siegburg / Sonntag: Stadtmuseum Siegburg, Markt 46

 

Dieses Jahr starten die Siegburg Open mit einer großen Opening-Party. Am Freitag, 26. Juli 2019, ab 19 Uhr öffnet Uwe Prommer die Türen seiner Kaffee-Rösterei ›Cofi Loco‹ … Dann wird gefeiert! Neben Live-Musik von Marie Enganemben (Gesang) & Volker Zimmer (Saxophon) wird der Lokalmatador Siegburgs an den Turntables, Sascha Gansen, stimmungsmäßig den Abend nahe an den Kaffeesiedepunkt bringen.

Am Samstag, 27. Juli 2019, 10 Uhr (in Kaffee-Rösterei Cofi Loco: Start, Ausgabe der Teilnahmebedingungen und Vergabe der Plätze in der Stadt) können bis zu 30 Künstler (Laien & Profis) an 20 verschiedenen Standorten in der Innenstadt, von der Holzgasse bis zum Bahnhof, ihrer künstlerischen Intuition folgen. Sie malen Sehenswürdigkeiten, zeichnen Passanten oder suchen sich ein frei gewähltes Motiv. Grenzen gibt es keine, sieht man vom zeitlichen Limit ab. Um 16 Uhr ist nämlich Schluss – dann werden die entstandenen Arbeiten abgegeben.

Am nächsten Tag, Sonntag, 28. Juli 2019, das ist der Clou, sind von 10 bis 14 Uhr alle so entstandenen Kunstwerke im Stadtmuseum zur eingehenden Betrachtung freigegeben. Ab 14:30 Uhr werden sie meistbietend versteigert. Die eine Hälfte des Erlöses geht an den jeweiligen Künstler, mit der anderen werden bedürftige Pänz unterstützt, die ihre Kunstfertigkeit entwickeln wollen, denen aber die nötigen Mittel für entsprechende Kurse fehlen.

Ihren Anfang nahmen Veranstaltungen wie diese in den späten 70er/Anfang der 80er Jahre in den USA. Damals stand eine Handvoll Künstler an einer Landstraße und malte die Landschaft. Reisende hielten an und kauften die noch nassen Bilder direkt von der Staffelei. Daraus entstand dann mit der Zeit das ›Wet Painting‹ als Tages-Event.

Wir danken unseren Sponsoren und Kooperationspartnern: ♦ rhenag / Energiebündel. Seit 1872  ♦ Cofi Loco / Verrückt nach KaffeeWeinschmiede / Wein. Feinkost. BarMalerwerkstätte Nitschke

Preis: 
Party am Freitag im Cofi Loco: 10,- €

Opening pARTy - Auftakt zu den 2. Siegburg Open

DruckenDrucken
Datum: 
Freitag, 26. Juli 2019
Zeit: 
20:00
Ort: 
Cofi Loco / Wilhelmstraße 56 / D-53721 Siegburg / T 02241.9428900 / Einlass: 19 Uhr

 

Dieses Jahr starten die Siegburg Open mit einer großen Opening-pARTy. Am Freitag, 26. Juli 2019, ab 19 Uhr öffnet Uwe Prommer die Türen seiner Kaffee-Rösterei ›Cofi Loco‹ … Dann wird gefeiert! Neben Live-Musik von Marie Enganemben (Gesang) & Volker Zimmer (Saxophon) wird der Lokalmatador Siegburgs an den Turntables, Sascha Gansen, stimmungsmäßig den Abend nahe an den Kaffeesiedepunkt bringen.

Preis: 
10,- € (inkl. 1 Willkommensdrink)

R²-Buchvorstellung - Sebastian Schmitz: Auf dem Postweg. Eine Briefkastenreise um die Welt (Bernstein-Verlag)

DruckenDrucken
Datum: 
Samstag, 15. Juni 2019
Zeit: 
13:00
Ort: 
R²-Interim / Holzgasse 27 / D-53721 Siegburg / pr@bvb-remmel.de

 

Der Siegburger Autor Sebastian Schmitz stellt sein neues Buch vor - Schmitz ist Reisender – und er reist viel und weit. Auf seinen Touren rund um den Globus sammelt er neben zahlreichen Erfahrungen auch noch etwas anderes: Briefkastenfotos! Der Band zeigt eine (erste) Auswahl sehr diverser Exemplare dieser Objekte. Durchgängig farbige Abbildungen der Briefkästen zeichnen ein sehr buntes Bild dieser Kommunikationsträger, die in ihrer 'Architektur' auch immer viel über ihren jeweiligen Standort verraten. Was dort nicht zu sehen ist, erzählt der Autor in miniaturhaften, nicht immer ganz ernsten Erlebnisberichten, oft als heiter-hintersinnige Plauderei. Auf diese Weise erfährt man neben dem optischen Genuss der Postgehäuse ganz nebenbei noch Dinge über die Stadt/das Land, die so in keinem Reiseführer stehen (können). Im Zeitalter zunehmender Digitalisierung ist der Band zugleich auch eine Hommage an eine vom Verschwinden bedrohte Art menschlicher Kommunikation – das Schreiben mit der Hand. Erstaunlicherweise boomt ja gerade auch das jetzt so genannte 'Handlettering', also die Hand-, ja sogar Schönschrift erfährt eine Renaissance! Warum also nicht mal wieder eine Postkarte (oder einen Brief) in einen dieser Kästen werfen und dabei bewusst auch auf den Hort der Nachricht, der irgendwie zugleich Postein- und Postausgang ist, achten? Die Bilder und Geschichten von Sebastian Schmitz belegen: das kann (und sollte) ein weltweiter Trend werden! … Sebastian Schmitz ist am Beginn seines fünften Lebensjahrzehnts angekommen. Er hat blonde, ins Graue übergehende und dünner werdende Haare und für seine 191 cm Körpergröße ein paar Kilo zuviel auf den Rippen. In Essen geboren, lebt er nach unterschiedlich langen Intermezzi in Göttingen, Berlin, Moskau, Mainz und Köln im beschaulichen Siegburg, wo auch der Verlag sitzt, der dieses Buch freundlicherweise veröffentlicht hat. Nachdem seine akademische Karriere, ein halbherzig aufgenommenes Geographiestudium, in erster Linie aufgrund mangelnder Selbstdisziplin nach kurzer Zeit zum Erliegen kam, fing Sebastian an, bei einer großen deutschen Fluggesellschaft als Flugbegleiter zu arbeiten. Was eigentlich eher als Zwischenstation gedacht war, wurde, so scheint es fast zwanzig Jahre später, ein Lebensberuf. Der als einen angenehmen Nebeneffekt viele Reisen um die ganze Welt mit sich bringt, oft zu Zielen, die von Touristen eher selten bereist werden. Mit vielen schönen Briefkästen.

Preis: 
Eintritt frei - im Anschluss geht ein Hut rum ...

R²-QuadraTour - "2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus"

DruckenDrucken
Datum: 
Samstag, 15. Juni 2019
Zeit: 
15:15
Ort: 
MAKK - Museum für Angewandte Kunst Köln (An der Rechtsschule, D-50667 Köln)

 

Die R²-QuadraTour führt im Juni ins Museum für Angewandte Kunst (MAKK) in Köln. Dort läuft bis zum 11.08. die sehenswerte Ausstellung »2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus« und macht damit zwei Leben sichtbar, deren Kreativitätswerk, teilweise unter schwierigen Bedingungen entstanden, sehr sehenswert (und doch lange Zeit weitgehend übersehen) ist. Auf der Seite des Museums heißt es dazu:

»Zum 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum präsentiert das MAKK das Werk der avantgardistischen Keramikkünstlerin Margarete Heymann-Loebenstein sowie der Bildhauerin und Bühnenbildnerin Marianne Ahlfeld-Heymann im Dialog mit Farbstudien, Gemälden und Zeichnungen von Johannes Itten, Oskar Schlemmer, Wassily Kandinsky und László Moholy-Nagy aus der eigenen Sammlung. Das MAKK spürt mit seiner Ausstellung dem Wirken von zwei gebürtigen Kölnerinnen aus jüdischer Familie nach, den beiden Cousinen Margarete (1899-1990) und Marianne (1905-2003) Heymann. Der Titel bezieht sich darauf, dass es nachweislich 14 Kölner*innen am Bauhaus gab. Ihre künstlerischen Spuren standen bislang – bis auf wenige Ausnahmen – nicht im Fokus der Öffentlichkeit.«

Spannender Zusatz für die -'Quadranten' könnte sein, dass die eine Protagonistin der Ausstellung, Margarete Heymann-Loebenstein, direkte Cousine der Großmutter väterlicherseits der beiden Remmel-Brüder war. Wir wandern also auch auf familiären Spuren und freuen uns dabei auf Begleitung. Der Kostenbeitrag für die Gruppenführung beträgt pro TeilnehmerIn 15,- Euro, unsere Gruppe ist auf 15 'Exemplare' begrenzt, es lohnt also eine rasche Anmeldung bis zum 03.06. über die bekannten Wege. Im Anschluss an die Führung kann im Bistro-Café des Museums noch eine kleine Stärkung (auf eigene Kosten) zu sich genommen werden. Das überaus interessante Gebäude-Ensemble rückt dabei auch noch in unseren Fokus – lassen Sie sich überraschen! Die An- und Abreise erfolgt jeweils eigenständig, wir treffen uns um 15:15 Uhr in der Eingangshalle, die Führung beginnt um 15:30 Uhr.

Wir freuen uns über zahlreiche (eben 15) Teilenehmer und grüßen herzhaft, die Gebrüder Remmel, das

R²-QuadraTour - Euro Theater Central (Bonn) - "Es wär schon schöner, wenn es schöner wäre". Erich Kästner trifft Joachim Ringelnatz - Ein Abend mit Johannes Göbel & Martin Mock

DruckenDrucken
Datum: 
Freitag, 12. April 2019
Zeit: 
20:00
Ort: 
Euro Theater Central Bonn / Dreieick Münsterplatz / 53072 Bonn

 

Das veranstaltet in lockerer Folge Tagesausflüge mit Freunden, Bekannten und Kunden … Jede QuadraTour führt die Reisegruppe planmäßig an Orte, die (auch) literarische Bezüge aufweisen. Dieses Mal also ein Theaterbesuch: Erich Kästner trifft Joachim Ringelnatz. Joachim Ringelnatz (1883-1934) und Erich Kästner (1899-1974) waren Zeitgenossen, sind einander aber nie begegnet. Johannes Göbel (Rezitation) und Martin Mock (Vertonung, Gitarre & Gesang) holen das in einer virtuellen Begegnung dieser beiden Dichter nach. Biographie, Drama, Humor, Melancholie und Esprit verbinden sich in einem eleganten »pas de deux« der beiden Protagonisten zu einem ergreifenden ZeitBild der ersten Hälfte des hinter uns liegenden Jahrhunderts - verblüffend wirkt dabei die Aktualität der menschlichen, sozialen und politischen Grundwahrheiten, die uns überraschend direkt angehen und berühren.
Anmeldung im Theater, An- und Abreise erfolgen eigenständig. Eine Anmeldung für den Theaterbesuch im ist nicht nötig - Karten(vorverkauf) individuell direkt unter: Theater- und Konzertkasse in der Galeria Kaufhof oder unter eurotheater@eurotheater.de oder Telefon 0228-652951. Für die QuadraTourer besteht im Anschluss an die Vorstellung die Möglichkeit, gemeinsam in einer nahegelegenen Lokalität Essen zu gehen - die beiden Künstler Johannes Göbel & Martin Mock werden ebenfalls mit uns und Ihnen am Tisch sitzen! Wenn Sie sich also für die Veranstaltung anmelden, sagen Sie uns doch kurz Bescheid, ob Sie im Anschluss noch mit in's Lokal gehen - dann können wir besser planen. Für unsere Tischreservierung berücksichtigen wir alle, die sich bis zum 5. April 2019 bei uns anmelden, am besten per eMail (pr@bvb-remmel.de).

Das Theater im Netz, [Link]

Preis: 
Anmeldung individuell direkt im Theater ... Im Restaurant zahlt jeder für sich ...

R²-Büchertisch: Gunda Botsch liest aus ihrem Roman "Die Fremde in ihr" ... Eine Veranstaltung des Café T.O.D.

DruckenDrucken
Datum: 
Mittwoch, 27. März 2019
Zeit: 
15:00
Ort: 
Café T.O.D. / Nordfriedhof / Alte Lohmarer Straße 10 / D-53721 Siegburg

 

Stellen Sie sich vor, eines Morgens wachen Sie mit einer komplett anderen äußeren Erscheinung auf. Was würden Sie dann tun? So geschieht es der 50-jährigen Johanna X. Engeler, die bis dato ein durchschnittliches, unauffälliges Leben mit Mann und Sohn in Paderborn führt. Verzweifelt und überfordert von der ihr fremden Person versucht sie zunächst, ihren altbewährten Rahmen, ihr häusliches Dasein zu retten. Bis sie schließlich erkennt, dass nichts mehr so wird, wie es einmal war. Und damit wagt sie den Schritt in ein neues Leben. Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen des Siegburger Seniorenprogramms. Anmeldungen gerne unter: 02241-102843.

Preis: 
Eintritt frei ... Veranstaltungsort: Café T.O.D. / Alte Lohmarer Straße 10 / Siegburg

R²-Abschied aus dem "Haus zum Tannenbaum" ... Wir bedanken uns bei Ihnen/Euch und möchten mit Ihnen/Euch feiern!

DruckenDrucken
Datum: 
Samstag, 23. März 2019
Zeit: 
11:00
Ort: 
11 bis 18 Uhr - Buchhandlung R² / Holzgasse 45 / D-53721 Siegburg / 45@bvb-remmel.de

 

Es kommt für die meisten von Ihnen/Euch sicher plötzlicher als für uns, die wir leider mehr Zeit hatten, uns mit anstehenden Veränderungen zu befassen, aber: Wir werden das »Haus zum Tannenbaum« zum 31.03.19 räumen. Ganz aus der Tiefe unserer Herzen, gleichsam aus der Wurzel des Quadrats, wollen wir uns bei ALLEN bedanken, die die letzten nicht ganz sechs Jahre ermöglicht und uns zum Herzgeschenk gemacht haben: bei Ihnen, den Kunden und Freunden des Hauses, bei den Lieferanten und den mehr als fabelhaften Kulturakteuren des -Programms und – allen voran: bei unseren Familien, ohne die es nicht gegangen wäre und auch weiterhin nicht geht! Danke Ma, Danke Nicole (& Co.), Danke Ulli (& Co.) – Danke, Danke, Danke! Am 23. März 2019, von 11 bis 18 Uhr, soll ein »Kehraus im « begangen und gefeiert werden! Dann wollen wir heiter, dankbar und zuversichtlich – vielleicht hier und da auch etwas melancholisch – mit denen, die dann kommen, auf die Vergangenheit – und auch auf die (derzeit noch etwas ungewisse) Zukunft anstoßen.

Preis: 
Eintritt: frei (eine Sammelbox steht bereit)

R²-Buchpremiere - Bernd Polster: Walter Gropius. Der Architekt seines Ruhms

DruckenDrucken
Datum: 
Donnerstag, 14. März 2019
Zeit: 
19:30
Ort: 
Stadtbibliothek Siegburg / Griesgasse 11 / D-53721 Siegburg / Karten-Reservierung unter: 45@bvb-remmel.de

 

Buchpremiere! 100 Jahre Bauhaus - Die neue, umfassende Biografie von Bernd Polster über Walter Gropius enthüllt die wahre Geschichte der Architekten-Legende. Er zählt zu den Großen der modernen Architektur: Was aber hat Walter Gropius wirklich gebaut? Nicht viel. Und das ist nicht erstaunlich, denn nach zwei Jahren Studium war klar, dass ihm jedes Talent zum Architekten fehlte. Doch er gründete ein Architekturbüro, wo andere jene Bauten entwarfen, die heute als Ikonen der Moderne gelten. In seinem Netzwerk tauchen alle Namen auf, die in der Geschichte der Architektur und des Designs im 20. Jahrhundert eine Rolle spielen. Wer wollte da an seiner Bedeutung zweifeln? Bernd Polster hat Gropius’ Leben akribisch erforscht – man wird es in Zukunft nicht mehr als Heldengeschichte, sondern als Schelmenroman erzählen. Bernd Polster, Jahrgang 1952, lebt als Publizist und Künstler in Bonn. Regelmäßige Beiträge für Rundfunk und Fernsehen, zahlreiche Buchveröffentlichungen, u.a.: »bauhaus design« (2009, mit Volker Fischer und Katja Simon), »Autodesign international« (2010, mit Phil Patton), »Und kann man darauf auch sitzen? Wie Design funktioniert« (2011).

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Stadtbibliothek Siegburg. Das Buch erscheint nur wenige Tage zuvor, am 11.03.2019, im Hanser Verlag. Ausstattung: 624 Seiten, fester Einband, 32,- Euro.

Preis: 
10,- Euro (Karten und -vorbestellung ab jetzt in der Buchhandlung: 45@bvb-remmel.de)

R²-Räumungsverkauf: Bücher zum Sonderpreis, Deko-Artikel und Teile der Ladeneinrichtung ...

DruckenDrucken
Datum: 
Montag, 11. März 2019 bis Freitag, 22. März 2019
Ort: 
Buchhandlung R² / Holzgasse 45 / D-53721 Siegburg / 45@bvb-remmel.de

 

Da wir das »Haus zum Tannenbaum« am 31. März 2019 verlassen werden, räumen wir das Ladenlokal. Sie können uns dabei helfen und sich selbst dabei noch eine Freude machen: Bücher werden zu Sonderpreisen abgegeben. Deko-Artikel und Teile der Ladeneinrichtung können ebenfalls zu günstigen Preisen erworben werden. Kommen Sie einfach herein und stöbern Sie in den Beständen! Über die Preise werden wir uns schon einig. ...

Am 23. März 2019 feiern wir die letzten (fast) sieben Jahre und sagen »Danke« - Ihnen, herzhaft und im/zum Quadrat. Nähere Informationen dazu finden Sie hier, [Link]

Karneval geschlossen - Karnevalsferien ...

DruckenDrucken
Datum: 
Donnerstag, 28. Februar 2019 bis Montag, 4. März 2019
Ort: 
Buchhandlung R² / Holzgasse 45 / D-53721 Siegburg / 45@bvb-remmel.de

 

Das R² bleibt von Weiberfastnacht bis einschließlich Rosenmontag geschlossen. Am Dienstag, 05. März 2019 sind wir wieder für Sie da! …

++Ausverkauft!++ R²-Kooperation: "Tucholsky, Weill und weitere!" - Ein Abend mit Günther Rüther, Ulrich Schütte, Claus Recktenwald & Jürgen Elvert

DruckenDrucken
Datum: 
Samstag, 23. Februar 2019
Zeit: 
19:00
Ort: 
Buchhandlung R² / Holzgasse 45 / D-53721 Siegburg / 45@bvb-remmel.de

Der Rotary Club Bonn-Siegburg lädt Sie herzlich zu einem besonderen Ereignis ein: Günther Rüther wird sein Buch »Tucholsky und die Weimarer Republik« vorstellen und daraus lesen. Ulrich Schütte wird politische, melancholische und freche Chansons auf Tucholsky-Texte vortragen, begleitet von seinem Pianisten, Trug Sam. Claus Recktenwald stellt danach am Klavier einen Kurt Weill vor, wie die wenigsten Deutschen, aber die meisten Amerikaner ihn kennen: als Broadway-Musical- und Kinofilmkomponist mit Textern wie Gershwin's Bruder Ira, der hier auch für Lovesongs steht. Den Reigen beschließt an diesem Abend Jürgen Elvert, der aus seinem Erfolgstitel »Europa, das Meer und die Welt« lesen wird.

Der Eintritt ist frei! Es wird eine Box aufgestellt, in die jeder ungezwungen hineingibt, was er/sie entbehren kann. Der Reinerlös des Abends geht an die Fördergesellschaft des Rotary Club Bonn-Siegburg für regionale Gemeindienstprojekte. Auf Grund der begrenzten Plätze empfiehlt sich eine Anmeldung: Gustavo Reich unter gre@bbm.de oder direkt in der Buchhandlung R² - 45@bvb-remmel.de.

Preis: 
Eintritt: frei (eine Sammelbox steht bereit)

Live-Musik im R² - Zum 2. Mal zu Gast mit ihrer Gitarre: die Singer-Songwriterin Franzi Kusche

DruckenDrucken
Datum: 
Freitag, 15. Februar 2019
Zeit: 
20:00
Ort: 
Buchhandlung R² / Holzgasse 45 / D-53721 Siegburg / 45@bvb-remmel.de

 

Anna Franziska Kusche wurde in Brühl bei Köln geboren und schlug schon in frühen Jahren den Weg zur professionellen Musikerin ein. Im Alter von 13 Jahren begann sie mit dem Schreiben von Liedern. Nachdem sie in ihrer Heimat schon in einigen Bands als Sängerin und Schlagzeugerin unterwegs gewesen war, kam sie 2005 nach Hamburg, um an der Hamburg School of Music ihre berufiche Ausbildung im Bereich Rock/Pop mit dem Schwerpunkt Gesang zu absolvieren. Die Abschlussprüfung bestand sie als Erste und bis dahin Einzige mit Bestnote. Seither wirkte sie bei zahlreichen Bandprojekten, Album-, Video-, Theater- und Werbe-Produktionen mit und ist als professionelle Sängerin und Singer-Songwriterin in ganz Deutschland unterwegs.

Preis: 
12,- Euro (Karten und -vorbestellung ab jetzt in der Buchhandlung: 45@bvb-remmel.de)

R²-Artist in Residence - Sabine Hack führt durch ihre Ausstellung ...

DruckenDrucken
Datum: 
Samstag, 26. Januar 2019
Zeit: 
11:00
Ort: 
11 bis 14 Uhr - Buchhandlung R² / Holzgasse 45 /D-53721 Siegburg

 

Die Gelegenheit ist günstig! Die Künstlerin ist anwesend und führt selbst durch ihre Ausstellung. Diese ist noch bis zum 8. Februar 2019 in der Buchhandlung zu sehen. Der Termin ist eine Einladung zum Gespräch … über Kunst, die Arbeiten vor Ort und … das Leben mit und ohne Kunst. Zur Ausstellung ist eine R²-Sonderedition erschienen (21 x 21 cm, 300 gr. Bilderdruck matt, einseitig matt-folienkaschiert, 4,50 Euro). Auf Wunsch signiert die Künstlerin individuell

Preis: 
Eintritt frei

!! Entfällt!! »Superhero« im R² - Brigitte Oessling & Frank Meyer lesen Anthony McCarten

DruckenDrucken
Datum: 
Donnerstag, 24. Januar 2019
Zeit: 
20:00
Ort: 
Buchhandlung R² / Holzgasse 45 / D-53721 Siegburg / 45@bvb-remmel.de

 

Ein Buch für alle Generationen und für Liebhaber aller Genres. Der Klappentext der hervorragend übersetzten deutschen Ausgabe verrät, worum es geht: Donald Delpe ist 14, voller unerfüllter Sehnsucht, Comiczeichner. Er möchte nur eines wissen: Wie geht Liebe? Doch er hat wenig Zeit – er ist schwerkrank. Was ihm bleibt, ist ein Leben im schnellen Vorlauf. Das schafft aber nur ein Superheld. Donald hat sogar einen erfunden – MiracleMan. Aber kann MiracleMan ihm helfen, oder braucht Donald ganz andere Helden?
PRESSESTIMMEN: »Superhero ist ein radikales Buch über den Hunger nach Liebe und das Sterben im Pop-Zeitalter.« (Evelyn Finger, Die Zeit) »Anthony McCarten hat die unglaubliche Gabe, diese Geschichte so aufzuschreiben, dass es einem das Herz zerreißt, während man über die Einfälle von Donald, seine Sprüche und seinen unbesiegbaren Humor kichert.« (Annemarie Stoltenberg, Hamburger Abendblatt) »Heiterkeit und Ernsthaftigkeit gehen in Superhero eine famose Verbindung ein. Als wäre es ein Drehbuch, gibt es immer wieder schnelle Schnitte und Überblendungen, um Tempo und Thema zu wechseln.« (Martin Oehlen, Kölner Stadtanzeiger)

Preis: 
12,- Euro (Karten und -vorbestellung ab jetzt in der Buchhandlung: 45@bvb-remmel.de)

!! Muss leider entfallen!! ... Familienbande - Ein literarisch-musikalischer Erfahrungsbericht mit Robert Scholtes (Klavier) und Wolfgang Wittmann (Rezitation und Gitarre)

DruckenDrucken
Datum: 
Sonntag, 20. Januar 2019
Zeit: 
11:00
Ort: 
Buchhandlung R² / Holzgasse 45 / D-53721 Siegburg / 45@bvb-remmel.de

 

»Fang nie was mit Verwandtschaft an, denn das geht schief, denn das geht schief!«, warnte seinerzeit Kurt Tucholsky. Irgendeine Möglichkeit, sich der Familie zu entziehen, sah er aber auch nicht. Seine Dichterkolleginnen und -kollegen, die im neuen Programm von Wittmann & Scholtes zu Wort kommen, teilen nicht unbedingt so pauschal seine skeptische Einschätzung … Familie als Insel der Glückseligen beschreiben sie allerdings auch nicht. Wäre unrealistisch. Und langweilig. Texte, in denen gezankt, intrigiert und rebelliert wird, machen es für den Leser und Zuhörer spannend. Aber keine Bange. Auch Versöhnliches und Humorvolles kommt nicht zu kurz. Und auf die gewohnt attraktive Mischung von Rezitation, Moderation und Musik darf man wieder gespannt sein.

Wolfgang Wittmann - Gitarre, Rezitation. Bis 2012 Lehrer am Cornelius-Burgh-Gymnasium in Erkelenz - dort neben unterrichtlicher Arbeit Schwerpunkt kulturelle Bildung (Kultur am Burgh: Theater, Jazz, Rezitation) und Förderung des Theaterspiels (u.a. erster Preis beim Wettbewerb Goethe zum 250. Geburtstag, Sparte Darstellendes Spiel, ausgeschrieben vom Goethe-Museum Düsseldorf). Gibt Sprecherziehungskurse in Studienseminaren. Künstlerische Kooperation u.a. mit Peter Autschbach, Oliver Steller, Lutz Görner. Mitwirkung in Bands und Musikensembles unterschiedlicher Stilrichtungen (Rock, Pop, Jazz, Latin). Langjährige Rezitationserfahrung mit wechselnden Bühnenprogrammen (u.a. Goethes Werther). CD-Produktionen mit eigenen Kompositionen und Textvertonungen (Von Engeln und Teufeln, Metamorphosen). Lutz Görner produzierte mit ihm Büchners Lenz (als Medienpaket veröffentlicht beim Klett-Verlag). Gitarrist bei »Trio Gedankenspiel«.
Robert Scholtes - Tasteninstrumente. Musikpädagoge aus Leidenschaft. Seit 1992 Lehrer an der Kreismusikschule Heinsberg in den Fächern Klavier und Studienvorbereitende Ausbildung; diese soll begabten jungen MusikerInnen den Weg zum Hochschulstudium ebnen. Seit 2014 ebenfalls als Dozent tätig an der neu gegründeten Music Academy Aachen. Liveauftritte, Kompositionen, Arrangements und CD-Veröffentlichungen mit und für verschiedenste Formationen aus den Stilrichtungen Jazz, Pop, klassische Kammermusik und Chor. So z.B. seit 2005 erfolgreich bei der New Folk/Experimental Pop-Gruppe Dold um die Freiburger Sängerin, Komponistin und Texterin Rebekka Dold. Hier bislang drei CD-Veröffentlichungen und internationale Erfolge: So war Dold unter den 20 Finalisten des IAC Songwriting Competition mit u.a. Tom Waits in der Jury. Außerdem Platzierung unter den 500 wichtigsten Neuerscheinungen des Jahres 2009 des Billboard-Magazins und mehrfach ausgewählt für die WDR 2-Sendung Made in Germany – Szene NRW. Pianist bei »Trio Gedankenspiel«.

Preis: 
15,- Euro (Karten und -vorbestellung ab jetzt in der Buchhandlung: 45@bvb-remmel.de)

Roger Willemsen im R² - »Habe Häuschen. Da würden wir leben« Über die wunderbare Welt der Kontaktanzeigen. Ein Abend mit Nina Goldberg & Fabian Kloiber

DruckenDrucken
Datum: 
Samstag, 19. Januar 2019
Zeit: 
19:00
Ort: 
Buchhandlung R² / Holzgasse 45 / D-53721 Siegburg / 45@bvb-remmel.de

 

»Habe Häuschen. Da würden wir leben.« Über die wunderbare Welt der Kontaktanzeigen. Es gibt eine Literatur neben der Literatur, eine, die auf eigene Weise von dem spricht, was ist, was fehlt, was sein soll, und die aus allen Menschen Autoren macht: die Kontaktanzeige. Hier zeigen sich Menschen unverblümt, hier sagen sie, wie sie selbst sich sehen oder gesehen werden möchten, hier entwickeln sie ihre Ideale eines geglückten Liebeslebens. Roger Willemsen hat lange und an entlegenen Publikationsorten recherchiert. Die Schauspieler Nina Goldberg und Fabian Kloiber haben zusammen studiert, über die Jahre eine eheähnliche Freundschaft etabliert und bringen den einmaligen & großartigen Text des einmaligen & großartigen Roger Willemsen in Siegburg auf die Bühne.

Preis: 
14,- Euro (Karten und -vorbestellung ab jetzt in der Buchhandlung: 45@bvb-remmel.de)

Siegburg-Kalender 2019 im R² - Volker Bremer signiert - frei nach Ihren Wünschen

DruckenDrucken
Datum: 
Dienstag, 15. Januar 2019
Zeit: 
14:00
Ort: 
Buchhandlung R² / Holzgasse 45 / D-53721 Siegburg / 45@bvb-remmel.de

 

Den ersten Siegburg-Kalender hat der Künstler Volker Bremer mit 12 Siegburg-Motiven illustriert. Das ideale Geschenk aus/für und in Siegburg. An diesem Tag signiert der Künstler den Kalender ganz nach Ihren Wünschen. Anstatt 18,- Euro kostet der Jahreskalender ab diesem Tag nur noch 12,- Euro … 1,- Euro/Monat! Gerne nehmen wir auch Ihre Wünsche entgegen, wenn Sie innerhalb der angegebenen Zeit nicht können! Bringen Sie bereits gekaufte Exemplare mit oder kaufen Sie vor Ort …

Preis: 
Eintritt frei

Kunstausstellung im R² - Sabine Hack zu Gast

DruckenDrucken
Datum: 
Freitag, 11. Januar 2019 bis Freitag, 8. Februar 2019
Ort: 
Buchhandlung R² / Holzgasse 45 / D-53721 Siegburg / 45@bvb-remmel.de

 

Sabine Hack über Sabine Hack:

… meine Arbeiten bewegen sich in dem fragilen Kosmos Natur-Mensch
und sind geprägt von einem mäandernden Faden …
 

Gedankensprünge

Ich nehme mir Zeit, Nadel und Faden in die Hand
und verwebe Geschichten, die sich zu einem Gewebe verdichten

Ich nehme mir Zeit, Nadel und Faden in die Hand
aus Erinnerungen, Eindrücken und Gefühlen
entstehen feine Linien, und Schnüren

Ich nehme mir Zeit, und lasse mich führen Nadel und Faden
springen über die Klinge der Schnellebigkeit

Ich lasse los, ich lasse mich treiben
meine Sinne määndern lautlos und drehen sich im Kreis

Ich nehme mir Zeit, Nadel und Faden in die Hand
meine Gedanken beginnen zu springen

Sabine Hack im Internet, [Link]

Zur Ausstellung erscheint eine neue R²-Sonderedition - Zur Edition geht es hier, [Link]

Preis: 
Eintritt frei