R²-QuadraTour - "2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus"

DruckenDrucken
Datum: 
Samstag, 15. Juni 2019
Zeit: 
15:15
Ort: 
MAKK - Museum für Angewandte Kunst Köln (An der Rechtsschule, D-50667 Köln)

 

Die R²-QuadraTour führt im Juni ins Museum für Angewandte Kunst (MAKK) in Köln. Dort läuft bis zum 11.08. die sehenswerte Ausstellung »2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus« und macht damit zwei Leben sichtbar, deren Kreativitätswerk, teilweise unter schwierigen Bedingungen entstanden, sehr sehenswert (und doch lange Zeit weitgehend übersehen) ist. Auf der Seite des Museums heißt es dazu:

»Zum 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum präsentiert das MAKK das Werk der avantgardistischen Keramikkünstlerin Margarete Heymann-Loebenstein sowie der Bildhauerin und Bühnenbildnerin Marianne Ahlfeld-Heymann im Dialog mit Farbstudien, Gemälden und Zeichnungen von Johannes Itten, Oskar Schlemmer, Wassily Kandinsky und László Moholy-Nagy aus der eigenen Sammlung. Das MAKK spürt mit seiner Ausstellung dem Wirken von zwei gebürtigen Kölnerinnen aus jüdischer Familie nach, den beiden Cousinen Margarete (1899-1990) und Marianne (1905-2003) Heymann. Der Titel bezieht sich darauf, dass es nachweislich 14 Kölner*innen am Bauhaus gab. Ihre künstlerischen Spuren standen bislang – bis auf wenige Ausnahmen – nicht im Fokus der Öffentlichkeit.«

Spannender Zusatz für die -'Quadranten' könnte sein, dass die eine Protagonistin der Ausstellung, Margarete Heymann-Loebenstein, direkte Cousine der Großmutter väterlicherseits der beiden Remmel-Brüder war. Wir wandern also auch auf familiären Spuren und freuen uns dabei auf Begleitung. Der Kostenbeitrag für die Gruppenführung beträgt pro TeilnehmerIn 15,- Euro, unsere Gruppe ist auf 15 'Exemplare' begrenzt, es lohnt also eine rasche Anmeldung bis zum 03.06. über die bekannten Wege. Im Anschluss an die Führung kann im Bistro-Café des Museums noch eine kleine Stärkung (auf eigene Kosten) zu sich genommen werden. Das überaus interessante Gebäude-Ensemble rückt dabei auch noch in unseren Fokus – lassen Sie sich überraschen! Die An- und Abreise erfolgt jeweils eigenständig, wir treffen uns um 15:15 Uhr in der Eingangshalle, die Führung beginnt um 15:30 Uhr.

Wir freuen uns über zahlreiche (eben 15) Teilenehmer und grüßen herzhaft, die Gebrüder Remmel, das