Klassiker im R² - 200 Jahre Italienische Reise von Goethe. Es liest Stephan Schäfer.

DruckenDrucken
Datum: 
Mittwoch, 2. November 2016
Zeit: 
20:00
Ort: 
Buchhandlung R² / Holzgasse 45 / D-53721 Siegburg / T 02241.8667170

 


Goethes »Italienische Reise« (1786-1788), deren  erster Teil vor 200 Jahren, um den 15. November 1816, erschienen ist, gilt als eines seiner schönsten und heute noch meistgelesenen Werke. Sie basiert auf seinen Reisetagebüchern, entstand jedoch – stilisiert und von allzu persönlichen Kommentaren gereinigt – erst zwischen 1813 und 1817. Als Bericht über das zentrale Erlebnis des erwachsenen Mannes auf der Suche nach der Antike, der Kunst und der südländischen Lebensform markiert Goethes Bericht nichts Geringeres als den Beginn der Weimarer Klassik und ist längst ein Klassiker der Reiseliteratur. Zunächst allein, inkognito und per Postkutsche unterwegs, später begleitet durch die Maler Tischbein und Kniep, führt die Reise von Karlsbad über den Brenner und den Gardasee u.a. nach Verona, Venedig, Bologna, Rom, Neapel und Sizilien. Goethes Interesse gilt der Antike, in der er die Identität von Natur und Kunstgesetz am vollkommensten verwirklicht findet und naturwissenschaftlichen Themen, z.B. der Suche nach der »Urpflanze«. Er hofft aber auch, einiges von der Mentalität und Lebenskunst der Italiener für sich und sein künftiges Leben in Weimar übernehmen zu können. Italien war für Goethe die Landschaft, die Generationen von Literaten vor ihm in der Welle der Idyllen- und Arkadienliteratur des 18. Jahrhunderts gesucht und herbeigeschrieben haben und die er nun in der Wirklichkeit gefunden zu glaubte. Es liest Stephan Schäfer, der an an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover sowie an der Bremer Hochschule für Künste studierte. 2001 gründete er das Kölner Künstler-Sekretariat. Seither wurden von ihm über 500 Veranstaltungen moderiert. Seit 2006 ergänzt Stephan Schäfer diese Tätigkeit durch Lesungen. Neben Themenabenden und Autorenportraits gilt hier seine besondere Leidenschaft historischen und zeitgenössischen Reisebeschreibungen. Mit Schwerpunkten auf Ländern, Städten und Regionen gastiert Stephan Schäfer bundesweit für Reiseveranstalter und internationale Kulturvereine, in Bibliotheken und Museen. Thematische Klammern wie »Hotelgeschichten« oder »Eisenbahnfahrten literarisch« führen ihn darüber hinaus regelmäßig an für Lesungen eher untypische Orte wie Bahnhöfe und Hotels.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Goethe-Gesellschaft Siegburg e.V. Mitglieder der Gesellschaft haben freien Eintritt.

Preis: 
8,- Euro (Karten und -vorbestellung ab jetzt in der Buchhandlung 02241.8667170) GGSU-Mitglieder haben freien Eintritt.