PR²IVADO: Ausstellung Hermann Josef Hack in der Buchhandlung R² in Siegburg

DruckenDrucken
Datum: 
Freitag, 5. Mai 2017 bis Mittwoch, 31. Mai 2017
Zeit: 
19:30
Ort: 
Buchhandlung R² / Holzgasse 45 / D-53721 Siegburg / T 02241.8667170

 

»Mein Atelier ist die Welt«, umschreibt der international agierende Künstler Hermann Josef Hack seine Arbeitssituation. Schließlich thematisiert der Gründer des GLOBAL BRAINSTORMING PROJECTs seit einem Vierteljahrhundert die sozialen Auswirkungen der inzwischen für jeden sichtbaren globalen Veränderungen. In seinen großformatigen Malereien auf Zeltplane fand er Bilder für die Folgen von Klimawandel, Monopolisierung von Nahrungsquellen, Ressourcenverschwendung usw., lange bevor diese ins öffentliche Bewusstsein rückten. Bereits vor zehn Jahren wies er mit seinen Aktionen im öffentlichen Raum auf das kommende Leid der Klimaflüchtlinge hin, in dem er die documenta 12 oder das Museum Ludwig Köln zum Klimaflüchtlingslager erklärte. Mit seinen Miniaturflüchtlingslagern, die in den europäischen Metropolen, aber auch in Peking, Mumbai, Lima, Addis Abeba oder Sao Paulo, Puebla/Mexiko und vielen weiteren Stationen bis heute aufstellt, zeigt er auf, was uns erwartet, wenn wir uns nicht gegen den Klimawandel stemmen. Wenn Hack nicht auf Reisen ist, arbeitet er in seinem Studio in Siegburg am Trerichsweiher. Hier entstehen nicht nur große Gemälde, sondern auch Kleinformate und Skizzen für Bilder und Aktionen, welche nicht in den großen Ausstellungen gezeigt werden. Im Laufe der Zeit füllten sich über 60 Skizzen- und Arbeitsbücher, die Hack stets bei sich führt und in denen seine Ideen ihren ersten Niederschlag finden. Wie der Titel andeutet, zeigt Hack im Rahmen seiner Ausstellung in der Buchhandlung der Gebrüder Remmel eine für jeden Künstler intime Seite. Gemeint ist der Bereich der auf kleinem Raum entstehenden Skizzen, Entwürfe und Kleinformate, welche viel über den Entstehungsprozess der Kunst verraten. Deshalb und nicht nur, weil sie von der Größe viel eher für den heimischen Wohnraum geeignet sind als die musealen Formate, sind sie sehr privat. Daher sind nur wenige Künstler bereit, Einblicke in diesen Bereich zu gewähren.

PR²IVADO wird am 5. Mai um 19.30 Uhr eröffnet und endet am 31. Mai. Am 30. Mai um 20 Uhr findet ein Künstlergespräch mit Hermann Josef Hack in der Ausstellung statt. Bis auf die Skizzenbücher sind alle gezeigten Arbeiten auch zu erwerben.

Zur Ausstellung erscheint eine weitere R²-Sonderedition [Link] im Quadrat-Format, 21 x 21 cm, 300 gr. Bilderdruck matt, einseitig matt-folienkaschiert, Auflage 500 Exemplare, nummeriert, 4,50 € / St.

Hermann Josef Hack im Netz, [Link]

Preis: 
Eintritt und Besichtigung frei ...